trans.gif
trans.gif

Geschichte des Backgammon


Die Entstehung des Backgammon oder viele Namen - eine Faszination

Backgammon gilt als eines der schönsten, bezauberndsten und ältesten Spiele dieser Welt. Bereits vor 5000 Jahren - noch lange bevor Roulette und Co das Licht der Welt erblickten - war es das beliebteste Spiel der herrschenden Dynastien, der adeligen Reichen und Mächtigen.


Die ersten Schritte zum Ruhm

Das Urspiel des Backgammon faszinierte schon 3000 v. Chr. die Babylonier. Sie gaben ihm den Namen "Vibhitaka" und verwendeten Samenkörner als Spielsteine. In späterer Zeit wurden Muscheln und Steine auf das Brett gelegt.

Das "Königliche Spiel von Ur" (eine weitere, alte Variante) amüsierte 2300 v. Chr. die Einwohner der sumerischen Stadt Ur. Bei Ausgrabungen wurden verschiedene, formvollendet gefertigte Spielbretter gefunden.


Backgammon in der Pyramide

Auch der uns wohl bekannteste ägyptische Herrscher, König Tutenchamun (1350 v. Chr.), war ein begeisterter Backgammon-Spieler (das zu seiner Zeit "Senat" genannt wurde). Er ließ sich eigens 4 kunstvoll verarbeitete Spiele in sein Königsgrab mitgeben. Diese sollten ihm helfen, die Langeweile in der Ewigkeit zu vertreiben.


Die Belagerung Trojas - ein Vergnügen?

Einen weiteren geschichtlichen Meilenstein findet man in den Aufzeichnungen des Homer. Hierin schildert er die eintönige Belagerung Trojas, bei der sich die Krieger die Zeit mit Backgammon-Spielen vertrieben.

Die Reihe der darauf folgenden, berühmten Backgammon-Spieler liest sich wie ein Auszug aus unserer Weltgeschichte:

Kaiser Claudius, Cäsar, Augustus und Napoleon zählten ebenso wie Martin Luther zu den begeisterten Anhängern dieses Spieles.


Die Spielregeln werden aufgezeichnet

Die Spielregeln wurden erstmals in der Zeit des Plato aufgezeichnet und haben sich bis heute nicht wesentlich geändert. Die neuesten und heute gültigen Regeln legte der Engländer und Spielexperte Edmond Hoyle in einer 1743 erschienenen Abhandlung fest.


Ein altes Spiel in neuer Zeit

Der Siegeszug des Backgammon begann im arabischen Reich unter dem Namen "Nard" und setzte sich über Asien in die ganze Welt fort. Den Ursprung für die heutige Beliebtheit findet man in der Zeit nach dem zweiten Weltkrieg. Seit diesem Zeitpunkt genießt Backgammon wieder seinen hohen Stellenwert in der eleganten Gesellschaft.


Viele Namen in vielen Jahrhunderten und an vielen Orten dieser Welt

  • Senet, oder Senat
  • 12-Linien-Spiel
  • Ludus Duodecim Scriptorum
  • Alea
  • Tabula
  • Tric-Trac
  • Jacquet
  • Nard oder Nardshir
  • T'shu-p'u
  • Swan liu
  • Sugoroku
  • Tavla
  • Tabli
  • Plakato
  • Toccadille
Columbus GmbH, 4225 Luftenberg, Schaffnerweg 8, E-Mail: office@columbus-box.at, Technic & Design by: www.Selly.at